Biographie

Biographie

title-line

Thomas Varga begann seine musikalische Karriere im Alter von 14 Jahren bei seinem damaligen Lehrer Claus Furchtner. Thomas‘ Eltern, die beide eine sehr gute musikalische Ausbildung genossen haben, suchten lange Zeit nach einem passenden Instrument für ihn. Nach einer Autofahrt, bei der er auf seinen Oberschenkeln und den Sitzen getrommelt hatte, war klar: Er wird Schlagzeug spielen.

"Rhythmus gehört zu der ursprünglichsten Form, sich musikalisch auszudrücken.“

Peter Sadlo

Dieses Zitat war und ist für Thomas ein prägender Satz, denn Rhythmus findet sich in jeder Lebenssituation, vom Herzschlag eines Lebewesens bis hin zu den Trommelstöcken, die Instrumente oder Gegenstände zum Klingen bringen. Die Vielfalt der Percussionsinstrumente reicht vom klassischen Marimbaphon über Trommeln bis hin zu Fahrradteilen – letztendlich alles, mit dem ein Ton erzeugt werden kann. Von diesem Klangreichtum angetrieben, wurde Thomas Mitglied des Landesjugendorchesters Baden-Württemberg, gewann auf Bundesebene beim Musikwettbewerb für junge Künstler (Jugend Musiziert) mehrere Preise und besuchte zahlreiche musikalische Meisterklassen.
2011 nahm ihn Peter Sadlo in seine Schlagzeugklasse in München auf. Seit 2013 ist er erster Schlagzeuger des Philharmonischen Orchesters Freiburg und neben seiner Anstellung als klassischer Orchestermusiker auch solistisch aktiv und tritt ebenso als Drummer der selbstgegründeten Band Trash ‘n‘ Fairytales auf.